Bienenfreunde

Bienenblumen – auch als Strauß schön 🙂

Fällt euch auf, wenn ihr über das Land fährt, dass die Äcker frei von Mohn und sonstigen Blühpflanzen ist?

Die Monokulturen wie Mais, Weizen & Co. bieten den Insekten keine Nahrung, deshalb wird in Städten schon mehr Honig geerntet als auf dem Land. Irgendwie traurig oder?

Jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten, indem er/sie insektenfreundliche Pflanzen sät und setzt.

Auch durch euren Konsum beeinflusst ihr die Vielfalt da draußen: biologisch bewirtschaftete Äcker weisen mehr Biodiversität auf. Das Institut Forschung im biologischen Landbau hat dargelegt, dass auf Öko-Äcker mehr Pflanzenvielfalt vorherrscht und somit auch mehr Nahrungsangebot für Nützlinge bietet.

Hier stelle ich einige Bienenfreunde für euch vor.

Borretsch: blaublühend, essbare Blüten, auch Gurkenkraut genannt

Ehrenpreis: mehrjährige Blühpflanze in blau, weiß oder rosa. Seine Blütenstände locken Schmetterlinge, Bienen und weitere Nützlinge wie etwa die Schwebfliegen an.

Cosmea: Schmuckkörbchen – blüht in weiß, rosa und pink

Kornblume: einjährig, mit blauen Blüten – durch ihre extrafloralen Nektarien besonders für Schwebfliegen interessant.

Kornblume

Die Mexikanische Sonnenblume wird ca. 1,5 m und fast 2 m groß. Sie blüht ausdauernd und bietet somit den Bienen ständig Nahrung.

Mexikanische Sonnenblume

Ringelblume: die einfachen Blüten locken Insekten an

Calendula – findet sich oft auch in Naturkosmestik

Kräuter: Thymian, Oregano, Majoran, Lavendel, Maggikraut (Liebstöckel), Berg-Bohnenkraut und Koriander

Thymianblüte

OBST ALS BIENENFREUND?

Ja auch Himbeeren & Co. sind für Bienen attraktiv

Du willst auch einen Beitrag leisten?
Bioblumen kaufen




Ich bin einverstanden, dass meine E-Mailadresse gespeichert wird. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nutzt ausschließlich dazu mich regelmäßig per Newsletter anzuschreiben. Es ist jederzeit möglich den Newsletter abzubestellen und damit wird meine E-Mailadresse gelöscht.


0

Your Cart