Alte Sorten neu entdeckt

Mich beschäftigt das Thema Raritäten sehr… täglich sogar. Ich will vergessene Gemüse-Sorten und unbekannte Sorten anbauen,

um euch eine Freude zu bereiten: auf dem Teller 🙂

Letztes Jahr habe ich es schon mit der Ringelbete versucht. Das ist eine Sorte der Roten Bete, auch Tondo di Chioggia genannt.

Damit wird auch die Herkunft verraten: Chioggia in Venetien – bella Italia!

Die Rote Beete ist reich an Vitamin C, Kalium, Natrium, Phosphor und Calcium.

Und das besonders Tolle an ihr ist: Betanin! Es sorgt nicht nur für die rote Färbung, sondern ihm werden auch noch blutdruckregulierende und stimmungsaufhellende Wirkung nachgesagt.

Besonders freut es mich Rote Bete quasi das ganze Jahr über essen zu können. Sie wird bis in den April gelagert und ganz frühe Sätze können schon ab Mai geerntet werden.

Hier ein schnelles und leckeres Rezept:

Rote Bete Mozzarella Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart